Filtern nach

Trickkarten

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Meerjungfrau Trickkarten Spiel

Spielbord

Spielbord für zu Hause am Tisch mit der Familie.

Trickkarten

Trickkarten zum Spielen für zu Hause oder am Wasser.

Spielmünze

Spielmünze um am Tisch mit der Familie zu spielen.

Die Meerjungfrauen Trickkarten wurden entwickelt als Spiel für im Wasser oder für zu Hause am Tisch mit der Familie. Die Karten sowie die Verpackung sind Wasser resistent! Unser Ziel ist es, mit der Zeit weitere Trickkarten zu entwickeln, aus welchem dann ein individuelles Spieldeck zusammengestellt werden kann. Weitere Karten sollen als Meerjungfrauen Booster-Pack erscheinen. Die Trickkarten sind zudem ein Hilfsmittel, um Meerjungfrauen Schwimmlektionen zu planen und durchzuführen. Es gibt Karten für Tricks, für Posen und Spiele. Tricks sind als einzelne Übungen zu verstehen, welche individuell für Kurse oder Lektionen zusammengestellt werden können.


Trickkarten Wasserspiel

Wasser-Spielanleitung

Der erste Spieler beginnt und führt seinen Trick im Wasser vor. Der Trick kann aus einer oder mehreren Karten bestehen. Wird der vorgeführte Trick durch den Mitspieler als gelungen angesehen, können die Karten auf den Ablagestapel gelegt werden. Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe und hat folgende Möglichkeiten:

  • Spielen ohne aufnehmen: Spiele einen Trick aus dem bestehenden Deck in deiner Hand.
  • Aufnehmen und spielen: Nimm eine Karte auf und spiele dann einen Trick. Wenn kein Trick gespielt werden kann, ist der nächste Spieler an der Reihe.
  • Tauschen: Lege eine Karte auf den Ablagestapel und nimm eine neue vom Ziehstapel. Der nächste Spieler ist an der Reihe.


Trickkarten Tischspiel

Tisch-Spielanleitung

Der erste Spieler beginnt und führt seinen Trick aus. Der Trick kann aus einer oder mehreren Karten bestehen. Mit Hilfe der Spielmünze, welcher mit dem Finger geworfen wird, entscheidet sich, ob der Trick funktioniert hat oder nicht. Erscheint auf dem Spielmünze (Token) eine Meerjungfrau mit dem Daumen nach oben, können die Karten auf den Ablagestapel gelegt werden. Anschliessend ist der nächste Spieler an der Reihe und hat folgende Möglichkeiten:

  • Spielen ohne aufnehmen: Spiele einen Trick aus dem bestehenden Deck in deiner Hand.
  • Aufnehmen und spielen: Nimm eine Karte auf und spiele dann einen Trick. Wenn kein Trick gespielt werden kann, ist der nächste Spieler an der Reihe.
  • Tauschen: Lege eine Karte auf den Ablagestapel und nimm eine neue vom Ziehstapel. Der nächste Spieler ist an der Reihe.

Spiel und Spass im Wasser und an Land

Melusina saß an diesem wunderschönen Samstag auf einem Stein und wartete auf Jana. Jana ist ihre beste Freundin auf der ganzen Welt, dennoch dauerte es manchmal bis Jana auftauchte. Melusina beobachtete die Möwen, die sich nach Essen umschauten. Leider war auch das schnell langweilig. Also beschloss sie sich etwas auf den Stein zu legen und in die Wolken zu sehen. Dort gab es aber heute keine Wolke und so langweilte sich Melusina. Sie fragte sich, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, sich die Zeit mit einem Kartenspiel zu vertreiben und beschloss, Professor Eric um Rat zu fragen, sobald sie wieder zu Hause war.

Jana hatte heute leider sehr viel zu tun. Sie musste ihren Eltern helfen, die eine Party vorbereiteten. Das konnte sie Melusina aber nicht sagen. Es gab nicht viele Kommunikationsmöglichkeiten zwischen den Völkern. Einen Brief wollte Jana Melusina nicht schreiben, dieser wäre viel zu lange unterwegs. Dennoch setzte sie sich ein paar Minuten hin und schrieb einen Brief an Melusina. Sie hatte eine Idee. Noch nie hatte jemand einen Brief an einen Vogel angeheftet. Jana hatte einen tollen Vogel. Er war ihr Liebling und gehorchte ihr aufs Wort. Sie schrieb Melusina, dass sie heute nicht kommen kann und dass diese nicht enttäuscht sein soll. Sie hängte noch eine kleine Muschel an den Fuß des Vogels. Dieser konnte die Muschel mühelos tragen und malte auf ihren Brief noch eine kleine Skizze, die sie bei einer Tauchübung zeigte.

Jana schickte den Vogel los, in der Hoffnung, dass er rechtzeitig ankam. Melusina lag immer noch auf dem Stein. Sie bemerkte gar nicht, dass da etwas angeflogen kam. Der Vogel jedoch zwitscherte so laut und vergnügt, dass Melusina reagieren musste. Sie sah die Muschel am Fuß des Vogels und las den Brief, den Jana ihr geschrieben hatte. Die Skizze auf dem Brief brachte Melusina auf eine tolle Idee! Natürlich war Melusina traurig, dass Jana nicht kommen konnte, aber sie schrieb ihr eine Antwort. Melusina teilte Jana mit, dass sie sich am nächsten Tag treffen könnten. Den Brief machte sie am Fuß des Vögelchens fest und schickte ihn wieder zu Jana.

Melusina schwamm schnell nach Hause, denn die Idee war schon längst geboren. Sie hatte endlich eine Tauchmuschel, aber das wollte sie noch nicht weiter erzählen. Sie schwamm umgehend zu Professor Eric, um ihm von der Idee mit dem Kartenspiel zu erzählen. Dank Janas Muschel hatte sie aber jetzt noch bessere Einfälle, die sie umgehend umsetzen wollte. Die Muschel lässt sich sehr gut als Tauchmuschel einsetzen. Verbindet man zwei mit einem Gummiband, kann daraus ein tolles Spiel mit Belohnung werden. Professor Eric teilte Melusina mit, dass er Bedenken hat, die Karten herzustellen. Denn man müsste Karten herstellen, die Wasserfest sind, wenn man sie auf dem Meeresboden spielen will. Aber Melusina verließ sich voll und ganz auf die Kenntnis von Professor Eric. Sie setzte sich hin und zeichnete weitere Skizzen. Diese sollten dann auf dem Kartenspiel abgebildet werden. Die Muscheln mussten natürlich auch noch in die Tat umgesetzt werden. Eine Muschel von Jana hatte Melusina ja schon. Also konnte Professor Eric daraus mehrere erschaffen.

Am nächsten Tag! Melusina wartete erneut auf Jana. Sie war ganz aufgeregt, denn sie hatte neue Spielsachen dabei. Jana kam diesmal auch und ahnte nicht, dass sie Melusina zu einer tollen Idee verleitet hat. Beide setzten sich hin und Melusina zeigte Jana zwei neue Spiele. Zum einen die Tauchmuschel. Jana war sehr interessiert und wollte wissen, wie das Spiel genau funktioniert. Melusina sagte:"Das zeige ich dir ein andernmal." Jetzt spielen wir ein Kartenspiel. Sie zog eine Karte aus dem Stapel und Jana musste die Übung, die darauf abgebildet war ausführen. Das Spiel dauerte den ganzen Nachmittag über und beide hatten viel Spaß damit.